Radarsensoren mit 60 GHz-Mittenfrequenz zur Abstandsmessung

Der ADLER RS 60 ist ein berührungslos arbeitender Radarsensor, der die Entfernung zu bewegten oder unbewegten Messobjekten misst. Der Sensor funktioniert nach dem FMCW-Prinzip und bestimmt die Entfernung zum Objekt durch die Zeit, die der Radarstrahl benötigt, bis er zum Sensor zurückgelangt.

Unsere Radarsensoren sind mit einer für jede Anwendung individuell angepassten Linse und optional mit einer Temperaturstabilisierung für eine konstante Messgenauigkeit ausgestattet.

Unsere Radarsysteme sind, wenn erforderlich (z. B. bei Hochtemperatur-Anwendungen), durch ein massiv gekühltes Gehäuse und eine für elektromagnetische Wellen transparente Schicht aus speziellem Feuerfestmaterial vor der harschen Umgebung geschützt.

Die Konfiguration bzw. Parametrierung der Sensoren geschieht über ein benutzerfreundliches Radartool, das wir zugeschnitten für jede Applikation implementieren.

Eigenschaften und Vorzüge

  • Berührungslose Abstandsmessung mit hoher Genauigkeit
  • Nutzung elektromagnetischer Millimeterwellen niedriger Leistungen, ungefährlich, durchstrahlen Kunststoffe
  • Messung aus großer Entfernung möglich
  • Sensorgehäuse aus Aluminium oder Edelstahl, mit oder ohne Kühlung
  • Geeignet für raue Walzwerksumgebungen (hohe Temperaturen, Staub, Dampf, unterschiedliche Lichtverhältnisse, etc.)
  • Linsendesign zugeschnitten für jede Applikation mit passender Strahlkeule und geeignetem Material
  • Sensorsetup (Frequenzbandbreite, Sweep-Zeit, Öffnungswinkel der Radarkeule) individuell für die jeweilige Messstelle einstellbar

Technische Daten / Leistungsmerkmale

  • Mittenfrequenz: 61,5 GHz (Wellenlänge: 5 mm)
  • Azimuth 3dB Strahlbreite: typisch/wählbar 1–20°
  • Elevation 3dB Strahlbreite: typisch/wählbar 1–20°
  • Weiderholgenauigkeit: bis < 1 mm
  • Abstand Sensor-Messobjekt 0,25–10 m, für Spezialanwendungen auch größer
  • Schutzart: IP69K
  • Temperaturbereich Sensorelektronik: von -40 bis 65°C
  • Temperaturbereich Schutzgehäuse: bis zu 400°C
  • Schnittstellen: Ethernet UDP

Einsatzgebiete Metallindustrie

Längen-, Breiten- und Positionsmessung von Brammen, Blöcken, Knüppeln, Bändern, Blechen, Rohren, etc.

Sonstige Einsatzgebiete

Viele weitere Einsatzbereiche in der mobilen Automation, Fahrzeugindustrie, Lebensmittelindustrie u. a.

Beispiele:

  • Füllstandmessung
  • Fahrzeugvermessung in Waschstraßen
  • Positionserfassung und Positionierung von Krananlagen
  • Objektvermessung und Positionierung auf Förderbändern
  • Erkennung und Positionierung von großen bewegten Objekten (z. B. Zügen oder Flugzeugen)
  • Objekterkennung an Gabelstaplern oder anderen Fahrzeugen zur Kollisionsvermeidung
  • Abstandsmessung zur Straße oder zum Teerbelag
  • u. v. m.