Radarbasiertes System zur Materialdetektion an Warmwalz-Reversiergerüsten

Die Erfassung von Brammen/Vorbändern an Reversiergerüsten ist eine der schwierigsten Messaufgaben in Warmwalzwerken. Die dort herrschenden Betriebsbedingungen sind sehr extrem und vielfältig: sehr starke Dampfentwicklung, fliegende Zunder, Wasserschichten, Wasserspray u. A.

Die ADLER Reflex RM 120 dient der Erkennung von Brammen/Vorbändern und damit der Breitenoptimierung in Vorgerüsten von Warmwalzwerken. Die Erkennung erfolgt durch den Einsatz von mehreren Radarsensoren in Kombination mit passender Signalverarbeitung, um eine zuverlässige Erkennung sicherzustellen.

Die Radarsensoren werden in Messbalken eingebaut und ständig mit Luft gekühlt. Die Sensortemperaturen werden erfasst, um notfalls einzelne Sensoren automatisch mit passendem Schutzdeckel vor der Hitze zu schützen bzw. intensiver zu kühlen. Die Messbalken werden mit Hilfe geeigneter Führungsschienen nah an die Brammen-/Vorbandoberfläche geführt.

Für  Wartungszwecke werden die Messbalken herausgezogen, um notwendige Wartungsarbeiten an angenehmeren Arbeitsorten durchzuführen. Dieser Mechanismus bietet eine große Wartungsfreundlichkeit im Vergleich zu z. B. Photozellen, die tief unter bzw. mitten des Reversiergerüstes eingebaut werden und damit sehr wartungsaufwendig sind.

Eigenschaften und Vorzüge

  • Berührungslose Messung
  • Genau und robust gegen extreme/raue Arbeitsbedingungen, temperaturunabhängig (im Gegensatz zu optischen/thermischen Reflexschranken)
  • Nutzung elektromagnetischer Millimeterwellen niedriger Leistungen, ungefährlich (vorteilhaft zu radiometrischen Reflexschranken)
  • Langer Lebenszyklus (im Gegensatz zu thermischen Reflexschranken)
  • Schnelle Erfassung mit hoher Genauigkeit
  • Leichter Einbau, kalibrierungs- und wartungsfreundlich
  • Komponenten schnell austauschbar (Plug & Play)
  • Keine Reinigung der Sensoren nötig (im Gegensatz zu Photozellen und Zeilenkameras)
  • Eine einzige Sensor -Technik für alle gewalzten Materialen
  • Ohne Reflektoren
  • Geeignet für raue Walzwerksumgebungen (hohe Temperaturen, Staub, Dampf, unterschiedliche Lichtverhältnisse, etc.)

Technische Daten / Leistungsmerkmale

  • Radarsensor: Mittenfrequenz 122 GHz (Wellenlänge: 2,5 mm)
  • Erkennungsquote > 98 %
  • Reaktionszeit < 7 ms
  • Schutzart: IP69K
  • Einstellungs-/Kalibrierungshilfe: Reflex-RM-Tool
  • Betriebsspannungsbereich +Vs: 24V
  • Ausgangsignale: digitales Schaltsignal (24V) und mehrere Statussignale

Einsatzgebiete Metallindustrie

Erfassung von Flachmaterial in Warmwalz-Reversiergerüsten